Startseite
Verein
Aktuelles/Schrifttum
Museum - Archiv
Katalog Archivdaten
Kultur - Geschichte
Autoren/Lieder
Trachten
Bilder der Tracht
Gedanken zur Tracht
Grulicher Krippen
Mundart
Personen der Heimat
Oberes Adlergebirge
Grulicher Ländchen
Friesetal
Gästebuch
Links
Impressum - Kontakt

 

Gedanken und Impressionen zur Trachtenkleidung

von Frau Monika Hitzbleck

 

Warum man in der heutigen Zeit eine Tracht trägt

und

Welche Erfahrungen man damit sammelt.

 

Warum in der Zeit von Globalisierung und multikulturellen Verschmelzungen eine Tracht tragen?

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Genau deshalb!


Wer seine eigenen Traditionen nicht kennt, kann sich nicht in den kulturellen Austausch zwischen Ländern und Völkern einbringen.


Die Wurzeln seiner Herkunft sind für jeden Menschen wichtig und gehören zum Leben dazu und machen die Menschen zu dem, was sie sind. Ohne die Kenntnis ihrer Wurzeln sind Menschen oft orientierungslos. Ein Teil der Wurzeln ist in den Traditionen unserer Vorfahren verhaftet. Sie nahmen und nehmen einen wichtigen Teil in unserem Zusammenleben ein. Deshalb sollten sie nicht verloren gehen und in Vergessenheit geraten.


Für mich gehört so das Adlergebirge zu meinen Wurzeln. Durch meine Großmutter, die dort geboren, aufgewachsen und lange Zeit gelebt hat, wurde es an mich weitergetragen, obwohl ich das Adlergebirge nur noch aus dem Urlaub kenne.

 

 

Lange Zeit wusste ich nicht, dass es eine lebendige Tracht aus dem Adlergebirge gibt. Durch die Heimatzeitung "Mei Heemt" sind meine Mutter und ich darauf aufmerksam geworden. Als ich die Möglichkeit bekam, eine Tracht zu übernehmen, freute ich mich sehr!

 

Als Trachtenträgerin gehört der Einmarsch der Trachten und Fahnen am Sudetendeutschen Tag fest dazu. Tief beeindruckt hat mich die Freude in den Gesichtern der Leute, wenn sie die Trachten der Heimat sahen.

 

 

Das Blitzlichtgewitter und die Fernsehaufnahmen sind dagegen etwas gewöhnungsbedürftig. Aber es ist schön zu sehen, wie groß das Interesse an den Trachten ist und auch wie viele Leute sich interessieren und neugierig Fragen stellen. So habe ich durch die Tracht viele Leute kennen gelernt und interessante Gespräche führen können.

 

 

 

Die Festtagstracht wird auch als Ehrenkleid bezeichnet. Und so betrachte ich es auch, als Ehre diese Tracht tragen zu können.

 

                                                                                                               November 2012

 

Verein der Adlergebirgler e.V.